Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Lehrstuhls für Kultur- und Mediengeschichte (Prof. Dr. Clemens Zimmermann) an der Universität des Saarlandes.

Die seit 2000 bestehende Professur bietet Lehrverstaltungen für die Geschichtsstudiengänge sowie für die Studiengänge der "Historisch orientierten Kulturwissenschaften" an. Sie versteht sich im disziplinären Kontext der Geschichtswissenschaft und setzt von dort ausgehend interdisziplinäre Ansätze in ihren Lehr- und Forschungsaktivitäten um.


 
 
NEUERSCHEINUNGEN      Alle ansehen

Die Chemie des täglichen Lebens?

Raphaela Betz, Die Chemie des täglichen Lebens? Wissenschaftspopularisierung durch Frauenchemiebücher im 19. Jahrhundert, Trier 2017.

Homepage des Verlages

Europäische Medienstädte (1500-2000)

Clemens Zimmermann, Europäische Medienstädte (1500-2000). Historische Kontinuitäten und urbane Kontexte der Medienproduktion, St. Ingbert 2017.

Homepage des Verlages

Cinema beyond the City

Judith Thissen/Clemens Zimmermann, Hg., Cinema beyond the City. Small Town and rural Film Culture in Europe, London 2015.

Homepage des Verlages

Rheinhessen 1816-2016
Die Landschaft – Die Menschen

Gunter Mahlerwein, Rheinhessen 1816-2016. Die Landschaft – Die Menschen, Mainz 2015.

Homepage des Verlages

Grundzüge der Agrargeschichte

Gunter Mahlerwein/Clemens Zimmermann, Hg., Grundzüge der Agrargeschichte, Band 3: Die Moderne (1880-2010), Köln 2015.

Homepage des Verlages

Populäre Musik und Stadtentwicklung

Daniel Bauer, Populäre Musik und Stadtentwicklung. New Orleans vom Strukturwandel der 1960er Jahre bis zur Flutkatastrophe von 2005, Trier 2015.

Die Zeit der Metropolen

Neuauflage als E-Book: Clemens Zimmermann, Die Zeit der Metropolen. Urbanisierung und Großstadtentwicklung, Frankfurt a. M. (Fischer) 2015.

Homepage des Verlages
Leseprobe

Stadt-Land-Beziehungen im 20. Jahrhundert

Franz-Werner Kersting/Clemens Zimmermann, Hg., Stadt-Land-Beziehungen im 20. Jahrhundert. Geschichts- und kulturwissenschaftliche Perspektiven, Paderborn (Schöningh) 2015.

Homepage des Verlages